Zwei Punkte fehlen der SSV B-Jugend noch zur Meisterschaft

Das Auswärtsspiel der SSV B-Jugend beim SV Motor Hennigsdorf gestaltete sich für die Falkenseer einfacher als erwartet. Waren es beim Hinspiel noch die Gartenstädter, die ersatzgeschwächt das Spiel knapp für sich entscheiden konnten, so waren nun die Gastgeber stark dezimiert. Die Hennigsdorfer konnten gerade die erforderlichen 5 Spieler aufbieten, um das Spiel durchführen zu können. Auf Falkenseer Seite entschied sich Trainer Christian Weichert dafür, permanent auf einen Feldspieler zu verzichten. Mehr als ein Trainingsspiel mit den Gastgebern in permanenter Unterzahl war in dieser Konstellation allerdings nicht zu erwarten. Die Hennigsdorfer wollten das Spiel aber nicht kampflos den Gästen überlassen und überwanden die SSV Abwehr über das gesamte Spiel immer wieder und erzielten sehenswerte Treffer. Am klaren Endergebnis von 46:28 (24:15) für den SSV Falkensee konnte das allerdings nichts ändern.

Damit sind die Falkenseer mit 32:6 Punkten weiterhin Tabellenführer der Brandenburgliga. Einzig die Jungs von Blau Weiß Wusterwitz, die am Wochenende klar gegen die HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf gewonnen haben, können der SSV B-Jugend den Titel noch streitig machen.

Mit einem Sieg im letzten Auswärtsspiel gegen den HC Bad Liebenwerda haben die Spieler des SSV den Erfolg aber in der eigenen Hand.

Für den SSV spielten:

Till Eberhardt (5), Moritz Borm (16/1), Jonathan Bublitz (4), Linus Gödert (5), Arthur Dittmann (2), Louis Weichert (7), Maximilian Müller (1), Lovis Gödert, Janne Kördel (3) und Luka Braunholz (3).

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Facebook
  • Instagram