B-Jugend des SSV startet mit Sieg in der Brandenburgliga

Endlich wieder ein Liga-Spiel für die B-Jugend des SSV Falkensee! Mit Spannung fieberten die Jungs des SSV dem ersten Spiel in der Brandenburgliga entgegen. Da sie die gesamte Saison 2020/21, bedingt durch die Corona-Situation, nicht ein einziges Ligaspiel absolviert hatten und die Anzahl der Trainingseinheiten und Trainingsspiele sehr begrenzt war, konnte Trainer Christian Weichert den Stand seiner Jungs nur schwer einschätzen. Der Teamgeist hat zumindest durch die Corona-Pause nicht gelitten: alle Spieler der Saison 20/21 sind weiterhin im Team.


Der Beginn des Auswärtsspiels gegen die HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf war dann geprägt von Unsicherheiten auf beiden Seiten. Die leichten Vorteile für die Gäste konnte der exzellent aufgelegte Heim-Torwart durch zahlreiche Paraden kompensieren und so stand es zur Hälfte der ersten Halbzeit 5:4 für den SSV. Obwohl die SSV-Jungs noch Probleme hatten, ihre eingeübten Spielzüge erfolgreich abzuschließen konnten sie im Eins zu Eins Spiel ihre Überlegenheit ausspielen und führten zur Pause mit 10:6.

Die Pause nutzte der Trainer des SSV, um die Abwehr auf eine 5:1 Formation umzustellen, gegen die die Gastgeber kaum mehr Mittel fanden. Mit einem 4:0 Lauf legten die Falkenseer den Grundstein für einen letztendlich ungefährdeten 28:10 Sieg.


Als Tabellenführer der Brandenburgliga empfängt der SSV im Heimspiel am 11.9.2021 um 16:30 Uhr in der Kästner-Sporthalle die Mannschaft vom HC Bad Liebenwerda.



Es spielten (von links nach rechts):

Julius Schmeling, Louis Weichert (1 Tor), Linus Gödert (5), Dominik Damm, Janne Kördel (2), Neven Rost (3), Maximilian Müller, Lovis Gödert (2), Moritz Borm (9) und Kim Silhavy (6)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Facebook
  • Instagram