SSV A-Jugend startet mit klarem Sieg in die neue Saison der Brandenburgliga

Zum ersten Mal seit dem Rückzug in der Saison 2018/2019 kann der SSV Falkensee wieder mit einer A-Jugend am Spielbetrieb teilnehmen. Nach dem Erreichen des Landesmeistertitels der Brandenburgliga mit der B-Jugend in der letzten Saison waren die Verantwortlichen des SSV gespannt, wie die Jungs aus Falkensee in die neue Saison in der Brandenburgliga starten.



Zum Auswärtsspiel mussten die Falkenseer beim HSV Oberhavel antreten. Mit insgesamt nur 10 Spielern reiste das neue Trainergespann mit Cheftrainer Konstantin Schütz und Co-Trainer Christian Weichert an. Obwohl die Jungs aus Falkensee nach der Sommerpause erst sehr wenige Trainingseinheiten gemeinsam absolvieren konnten, stand die Abwehr um die beiden Zwillinge Linus und Lovis Gödert von Anfang an. Darauf aufbauend setzte das neue Trainergespann im Angriff von Beginn an auf Tempo, mit Erfolg. So kamen die Gastgeber in der 7. Minute beim 4:5 das letzte Mal bis auf ein Tor heran. Besonders Kim Silhavy (12 Tore) und Moritz Borm (21 Tore) waren nicht zu stoppen. So setzten sich die Gäste kontinuierlich ab, und es ging mit 13:21 in die Pause. Das Tempospiel zehrte allerdings auch an den Kräften der Gäste, die erstmals die volle Spielzeit über 60 Minutenabsolvieren mussten. Stand der Sieger des Spiels zu diesem Zeitpunkt praktisch schon fest, so war doch die Frage, ob es den Falkenseern gelingen sollte, die Tabellenführung zu übernehmen. Am Vortag hatte der Oranienburger HC klar mit 12 Toren Vorsprung gegen den 1. VfL Potsdam II gewonnen und damit die Latte schon ziemlich hoch gelegt.  Da die Falkenseer aber konsequent weiter ihre Chancen nutzten und auch Torwart Maximilian Müller gleich mit einem gehaltenen 7m in die zweite Halbzeit startete wurde der Vorsprung Tor um Tor weiter ausgebaut. Letztendlich gewannen die Jungs des SSV verdient mit 25:42 und sind damit Tabellenführer nach dem 1. Spieltag der A-Jugend Brandenburgliga.

Wo die Jungs des SSV in der neuen Saison einzuordnen sind, wird sich erst in den nächsten Spieltagen zeigen, da die Personaldecke der SSV A-Jugend dünn ist, und aktuell alle Spieler aus dem jüngeren Jahrgang 2005 kommen.

Am nächsten Wochenende geht es zum Auswärtsspiel gegen den MTV 1860 Altlandsberg, bei dem der SSV Revanche nehmen möchte für die schmerzliche Niederlage in der zurückliegenden B-Jugend-Saison.



Trainer Konstantin Schütz, Kim Silhavy (12), Luka Braunholz (1), Jonathan Bublitz (4), Dominik Damm (1), Linus Gödert (1), Moritz Borm (21/4), Lovis Gödert (2), Maximilian Müller, Janne Kördel, Louis Weichert und Co-Trainer Christian Weichert.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Facebook
  • Instagram