C-Jugend des SSV zeigt zwei Gesichter

Beim klaren 31:16 Auswärtserfolg der C1-Jugend des SSV Falkensee bei der zweiten Mannschaft der HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf zeigten die Falkenseer Jungs zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten.

So wurde in der ersten Halbzeit nahtlos an die gute Abwehrleistung der vergangenen Spiele angeknüpft und so gut wie keine Chance der Gastgeber zugelassen. Mit den daraus resultierenden Tempogegenstößen konnte eine sichere 17:2 Führung zur Halbzeit erarbeitet werden. Trainer Christian Weichert nutzte die klare Führung, um verschiedene Abwehr- und Angriffsformationen auszuprobieren. Dies führte zu einem klaren Bruch im Spiel. Vermehrte technische Fehler im Angriff resultierten in Ballverlusten und Torchancen für die Gastgeber. Da auch die Abwehr nicht so kompakt wie in der ersten Halbzeit stand, entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit 14:14 Toren in der zweiten Halbzeit. Der klare Sieg war allerdings zu keiner Zeit gefährdet. Durch die überraschende 23:12 Niederlage des 1. VfL Potsdam II beim MTV Wünsdorf haben es die Falkenseer nun wieder in der eigenen Hand, die Kreismeisterschaft im Spielbezirk C für sich zu entscheiden.




Moritz Borm mit insgesamt 9 Treffern hier beim 7-Meter.

  • Facebook
  • Instagram

 

©2019/2020 by SSV Falkensee Proudly created with Wix.com