SSV Falkensee zieht Herrenmannschaft aus der Verbandsliga zurück

Wir hatten die Hoffnung auch in dieser Spielzeit mit einem ausreichends großen Kader der Herrenmannschaft in der Verbandsliga Nord des Handball-Verband Brandenburg antreten zu können. So entschieden wir uns Anfang Mai diesen Jahres die 1. Männer für den Spielbetrieb in der Liga zu melden.

Leider erwies sich der Kader aus vielen Gründen, die wir garnicht einzeln beleuchten müssen, als nicht ausreichend groß und durchhaltefähig.

Schon das Auswärtsspiel am ersten Spieltag mussten wir absagen, weil wir keine spielfähige Mannschaft auf das Parkett bringen konnten. Und auch für den zweiten Spieltag am vergangenen Wochenende wurde es schwierig eine Mannschaft aufzustellen. Letztlich trat die 1. Männer im Heimspiel gegen die Vertretung des HSV Bernauer Bären an, zeigte durchaus Lust und Spaß am Handball, aber verlor dieses Spiel, das in vielen Spielerköpfen schon einen Abschied vom Publikum darstellte.

Und so kam es, wie es kommen musste. Am vergangenen Montag informierte der Trainer der 1. Männer, Konstantin Schütz, die Spielleitende Stelle des HVB und die Herrenmannschaft des SSV Falkensee wurde aus dem Spielbetrieb zurückgezogen.

Damit wird die Tradition des Männerhandballs in Falkensee zumindest für diese Spielzeit unterbrochen.

Mannschaft und Trainer werden in den kommenden Tagen und Wochen beraten, wie es jetzt weitergehen soll. Fest steht: Der Trainingsbetrieb läuft uneingeschränkt weiter, um so eine solide Basis für den Neuaufbau des Männerhandballs in Falkensee ab der nächsten Saison zu bilden.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Facebook
  • Instagram

Oliver Buchwald